Goms/Fieschertal VS: Berggänger (†47) stürzt Felswand hinunter in den Tod

Goms/Fieschertal VS: Berggänger (†47) stürzt Felswand hinunter in den Tod
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am 20. März 2017 gegen 14:45, ereignete sich zwischen dem Hinter Fiescherhorn (4025 m ü. M.) und der Westseite des Fieschersattels (3852 m ü. M.) ein tödlicher Bergunfall. Ein Bergsteiger kam dabei ums Leben.

Zwei Bergsteiger stiegen zusammen vom Konkordiaplatz über das „Ewigschneefäld“ in Richtung Fieschersattel. Unterhalb des Fieschersattels errichteten sie ein Skidepot. Anschliessend stiegen sie angeseilt in Richtung Hinter Fiescherhorn hoch.

Aus noch nicht geklärten Gründen stürzte einer der beiden Berggänger die Felswand hinunter und kam auf dem zirka 200 Meter unterhalb befindlichen Gletscher zum Stillstand.

Durch den Sturz zog sich der 47-jährige ausländische Bergsteiger tödliche Verletzungen zu.

 

Quelle: Kantonspolizei Wallis
Artikelbild: Kantonspolizei Wallis

Was ist los im Kanton Wallis?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Goms/Fieschertal VS: Berggänger (†47) stürzt Felswand hinunter in den Tod

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.