Reinach AG: Geistig behinderter Velofahrer prallt ins Heck – Zeugenaufruf

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Heute Vormittag prallte ein Velofahrer ins Heck eines Lieferwagens und verletzte sich dabei. Der genaue Unfallhergang ist unklar, weshalb die Kantonspolizei Augenzeugen sucht.

Die Kollision ereignete sich am Montag, 27. März 2017, kurz vor 12 Uhr auf der Hauptstrasse in Reinach. Beim Fussgängerstreifen auf Höhe des „Bärenmarktes“ musste ein in allgemeiner Richtung Leimbach fahrendes Auto wegen eines Fussgängers halten.

Dahinter folgte ein VW Caddy, der ebenfalls anhielt. Als dessen Lenkerin wieder losfuhr, prallte der 25-jährige Velofahrer ins Heck des VW. Der Velofahrer erlitt Armverletzungen. Eine Ambulanz brachte ihn ins Kantonsspital Aarau.

Der geistig behinderte Velofahrer vermochte der Kantonspolizei den Unfallhergang nicht zu schildern. Die Kantonspolizei in Reinach (Telefon 062 765 50 00) sucht daher Augenzeugen.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Artikelbild: baldyrgan – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Reinach AG: Geistig behinderter Velofahrer prallt ins Heck – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.