Gebenstorf AG: Widersprüchliche Aussagen zu Kollision – Zeugen gesucht

Gebenstorf AG: Widersprüchliche Aussagen zu Kollision – Zeugen gesucht
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Dienstagnachmittag prallten in Gebenstorf zwei Fahrzeuge zusammen. Dabei blieben beide Beteiligten unverletzt. Die Aussagen über den Unfallhergang sind widersprüchlich, weshalb die Polizei Augenzeugen sucht.

Ein 37-jähriger Automobilist fuhr gestern Dienstag, 28. März 2017, kurz nach 13.30 Uhr in Gebenstorf auf der Unterriedenstrasse in Richtung Kinziggrabenstrasse. Gleichzeitig nahte von rechts ein Mercedes-Benz Lieferwagen, gelenkt von einem 34-Jährigen. Folglich kam es zur Kollision zwischen dem Nissan und dem Lieferwagen.

Beide Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Die gegenüber der ausgerückten Patrouille der Kantonspolizei gemachten Angaben sind widersprüchlich. Der genaue Unfallhergang muss noch geklärt werden.

Der Sachschaden an den Fahrzeugen wird auf zirka 5’000 Franken geschätzt.



Personen, die den Unfallhergang beobachten konnten und Angaben zum Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei, Stützpunkt in Baden (Tel. 056 200 11 11) in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bilderquelle: Kantonspolizei Aargau

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Gebenstorf AG: Widersprüchliche Aussagen zu Kollision – Zeugen gesucht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.