Zentralschweiz: Warnung vor falschen Polizisten am Telefon

Zentralschweiz: Warnung vor falschen Polizisten am Telefon
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In den vergangenen Tagen gingen bei den Zentralschweizer Polizeikorps Meldungen ein, dass ältere Personen von angeblichen Polizisten angerufen worden sind. Es handelt sich offensichtlich um Betrüger, welche versuchen mit falschen Angaben an Bargeld zu gelangen.

Bei den vorliegenden Fällen handelt es sich um eine bekannte Betrugsmasche. Immer wieder versuchen Betrüger an Bankinformationen und an Bargeld zu kommen. Die Anrufer sprechen oftmals gebrochenes Deutsch und geben an, dass sie Polizisten seien und wegen Betrügereien bei Bankgeschäften ermitteln würden. Die angerufenen werden aufgefordert, ihre Bankdaten anzugeben oder Überweisungen zu tätigen.

Die Polizei verlangt von den Bürgerinnen und Bürgern niemals Bankdaten am Telefon und weist diese auch nicht zu Banküberweisungen oder Bargeldzahlungen an. Im Zweifelsfall zögern Sie nicht und fragen Sie telefonisch bei der Polizei nach (Notruf 117).

Ähnliche Vorgehen sind in der Vergangenheit bereits in verschiedenen Orten der Schweiz gemeldet worden und leider fallen immer wieder Personen auf die Betrüger herein. So können Sie sich schützen:

Machen Sie nie Angaben zu Ihrer Person oder zu Ihren Bankdaten, die zu Ihrem Nachteil verwendet werden könnten.

  • Überweisen Sie Unbekannten nie einen Kostenvorschuss oder eine Vermittlungsgebühr.
  • Lassen Sie Unbekannte nie in Ihre Wohnung.
  • Übergeben Sie niemals Bargeld an unbekannte Personen.
  • Seien Sie vorsichtig, wenn Unbekannte Ihnen ein Geschäft mit ungewöhnlich hohem Gewinn vorschlagen.
  • Übergeben Sie unbekannten Personen niemals Bargeld oder Wertsachen.
  • Informieren Sie die Polizei, wenn Sie bereits Opfer eines Betruges oder versuchten Betruges geworden sind.
  • Melden Sie verdächtige Anrufe sofort der Polizei über die Telefonnummer 117.

 

Quelle: Zentralschweizer Polizeikorps
Artikelbild: Symbolbild © GlebStock – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Zentralschweiz: Warnung vor falschen Polizisten am Telefon

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.