Stadt Zürich: Einbrecherin (44) und Handydieb (18) verhaftet

Stadt Zürich: Einbrecherin (44) und Handydieb (18) verhaftet
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Donnerstag, 30. März 2017, verhaftete die Stadtpolizei im Kreis 4 eine Einbrecherin in flagranti. Am darauffolgenden Freitagmorgen, 31. März 2017, konnte ein Handydieb im Langstrassenquartier festgenommen werden.

Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen begab sich eine Frau am Donnerstagnachmittag, 30. März 2017, kurz nach 16.15 Uhr, in das Treppenhaus eines mehrstöckigen Gebäudes an der Stauffacherstrasse. Im 6. Stockwerk schlich sie durch eine unverschlossene Türe in ein Atelier und entwendete dort Werkzeuge. In der Folge begab sie sich auf den Balkon und kletterte auf die daneben liegende Terrasse.

Dort versuchte sie mit dem gestohlenen Werkzeug die Balkontüre aufzubrechen. Ein Anwohner beobachtete die Unbekannte und alarmierte die Stadtpolizei. Die ausgerückten Polizisten konnten die 44-jährige Frau noch auf der Terrasse verhaften. Neben dem Werkzeug hatte sie ein Postpaket bei sich, das sie zuvor aus einem Briefkasten dieser Liegenschaft entwendet hatte.

Am Freitagmorgen, 31. März 2017, kurz vor 04.15 Uhr entriss ein Unbekannter einer 27-jährigen Frau bei der Verzweigung Lang-/Röntgenstrasse das Mobiltelefon. Sie alarmierte darauf die Einsatzzentrale via Notrufnummer 117. Die Polizisten führten mit der Geschädigten eine Nahbereichsfahndung durch.

An der Militärstrasse erkannte die Frau den mutmasslichen Täter. Als die Beamten den Verdächtigen kontrollierten wollten, rannte er davon, konnte aber kurz darauf eingeholt und verhaftet werden.

Das gestohlene Mobiltelefon trug der 18-jährige Dieb bei sich. Die beiden Festgenommenen wurden der Staatsanwaltschaft Zürich zugeführt.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © Joe Belanger – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


1 Kommentar


  1. Das sind mit aller Garantie Leute die bei uns nichts verloren haben, jedoch bleiben dürfen, weil es sich ja um ein „unbedeutendes“ Delikt handelt.

Ihr Kommentar zu:

Stadt Zürich: Einbrecherin (44) und Handydieb (18) verhaftet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.