Zernez GR: Flurbrand glimpflich ausgegangen – Helikopter-Einsatz

Zernez GR: Flurbrand glimpflich ausgegangen - Helikopter-Einsatz
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Freitagmittag ist es in Zernez bei Laschadura zu einem Flurbrand gekommen.

Für die Löschwasserzulieferung musste ein Helikopter eingesetzt werden.

Ein Maiensässbesitzer verbrannte bei der Örtlichkeit Laschadura einen Zeitungsknäuel neben seiner Hütte. Daraufhin wurde das dürre Gras im angrenzenden Wiesland entfacht. Sofort alarmierte der 91-Jährige über den Notruf die Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden, welche unverzüglich die Feuerwehr Zernez aufbot. Diese rückte mit 20 Einsatzkräften aus.

Wegen den winterlichen Strassenverhältnissen auf der Bergstrasse konnten sie nicht bis zum Brandherd vorrücken und mussten die letzten 50 Meter zu Fuss laufen. Zudem war die Wasserzuleitung zum Maiensäss noch nicht in Betrieb. Deshalb musste für die Wasserzulieferung ein Helikopter der Heli Bernina eingesetzt werden. Die Feuerwehr hatte den Brand rasch unter Kontrolle. Ein grösseres Schadensausmass wurde trotz der erheblichen Waldbrandgefahr verhindert. Die Brandfläche beträgt rund 10 mal 30 Meter.

 

Quelle: Kapo Graubünden
Bildquelle: Kapo Graubünden

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Zernez GR: Flurbrand glimpflich ausgegangen – Helikopter-Einsatz

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.