Mühlrüti SG: 61-jähriger Chauffeur fährt Sattelschlepper in Tobel (Video)

Mühlrüti SG: 61-jähriger Chauffeur fährt Sattelschlepper in Tobel (Video)
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Mittwoch (19.04.2017), um 11:15 Uhr, ist ein Sattelmotorfahrzeug von der Murgstrasse abgekommen und in ein Bachtobel gefahren. Der 61-jährige Chauffeur verletzte sich dabei schwer.

Für die Dauer der Bergung und Unfallaufnahme musste die Strasse komplett gesperrt werden.



Der 61-Jährige war mit dem Sattelmotorfahrzeug, beladen mit Aushubmaterial, auf der schneebedeckten Strasse von Fischingen in Richtung Mühlrüti unterwegs. Aus noch ungeklärten Gründen kam die Fahrzeugkombination in einer leichten Linkskurve von der Fahrbahn ab, prallte gegen die Leitplanke, fuhr das steil abfallende Bord hinunter, überschlug sich und prallte gegen Bäume. Der Schwerverletzte wurde in der stark beschädigten Führerkabine eingeklemmt. Seine Betreuung und Erstversorgung während der Bergung wurde durch einen Notarzt und eine Rettungscrew gewährleistet. Die zuständigen Feuerwehren befreiten den Mann in einer aufwändigen Aktion aus seiner Lage. Er wurde dann mit der Rega ins Spital geflogen. Die Bergung des Sattelmotorfahrzeugs dauert derzeit noch an.



Nach ersten Einschätzungen entstand ein Sachschaden von mehr als 130‘000 Franken.

 

Quelle: Kapo St.Gallen
Bilderquelle: © Kapo St.Gallen

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Mühlrüti SG: 61-jähriger Chauffeur fährt Sattelschlepper in Tobel (Video)

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.