Märstetten TG: 32-jähriger Ungare mit dem Auto ins Wasser gerutscht

Märstetten TG: 32-jähriger Ungare mit dem Auto ins Wasser gerutscht
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein betrunkener Autofahrer fuhr am frühen Donnerstagmorgen mit seinem Auto ins Retensionsbecken des Märstetter Weihers.

Es wurde niemand verletzt.

Um 6.40 Uhr meldete eine Auskunftsperson der Kantonalen Notrufzentrale, dass im Retentionsbecken des Wisterenweihers ein Auto im Wasser liege. Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau waren kurze Zeit später vor Ort. Sie trafen auf einen 32-jährigen Ungaren, der zugab, um etwa 3.15 Uhr mit seinem Fahrzeug über eine Böschung ins 1,5 m tiefe Wasser gerutscht zu sein. Er habe sich durch die Beifahrertür in Sicherheit bringen können.

Der Mann gab an, er habe von einem Parkplatz im Wald auf die Strasse zurückkehren wollen. Dabei fuhr er auf einem schmalen Spazierweg um den Weiher herum, bis das Auto in das Becken rutschte. Die Polizisten stellten bei dem Mann Alkoholgeruch fest. Atemalkoholtests ergaben einen Wert von 0,48 mg/l, und es wurde eine Blut- und Urinprobe durchgeführt.

Das Fahrzeug wurde von Tauchern der Seepolizei der Kantonspolizei Thurgau zusammen mit einem Abschleppunternehmen geborgen. Es dürfte sich um einen Totalschaden handeln. Ein Vertreter des Amtes für Umwelt kam vor Ort, um sicherzustellen, dass keine umweltgefährdende Flüssigkeiten ins Wasser gelangt sind.

 

Quelle: Kapo Thurgau
Bildquelle: © Kapo Thurgau

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Märstetten TG: 32-jähriger Ungare mit dem Auto ins Wasser gerutscht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.