Kanton Zug: Freiwillige Waffenabgabe erneut ein Erfolg

Kanton Zug: Freiwillige Waffenabgabe erneut ein Erfolg
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

54 Personen haben am Samstag (22. April 2017) insgesamt 91 Waffen bei der Zuger Polizei abgegeben.

Diese werden nun fachmännisch entsorgt.







Die Zugerinnen und Zuger übergaben der Polizei 91 Waffen, hauptsächlich Karabiner, Pistolen und Bajonette, aber auch Sturm- und Luftgewehre. Ausserdem wurden auch diverse verbotene Waffen abgegeben, darunter eine Handgranate aus dem Ersten Weltkrieg. Dazu kamen noch gegen 45 kg Munition.

Aus Sicht der Zuger Polizei war die Aktion erneut ein voller Erfolg. Jede abgegebene Waffe bedeutet ein Sicherheitsrisiko weniger.

Seit der Einführung dieser Abgabeaktion im Jahr 2008 nahm die Zuger Polizei insgesamt rund 3000 Waffen und gegen 600 kg Munition und Sprengstoff zur fachmännischen Entsorgung entgegen.

Weiterhin können Einwohner des Kantons Zug ihre Waffen auch ausserhalb dieser Aktion kostenlos bei der Zuger Polizei zur Entsorgung abgeben (Polizeihauptgebäude, An der Aa 4, 6300 Zug).

Die Aktion wurde von der Sicherheitsdirektion des Kantons Zug in Zusammenarbeit mit der Zuger Polizei und des Amtes für Zivilschutz und Militär durchgeführt.

 

Quelle: Zuger Polizei
Bilderquelle: © Zuger Polizei

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Kanton Zug: Freiwillige Waffenabgabe erneut ein Erfolg

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.