Unterseen BE: Drei Personen tödlich verletzt – Gewaltdelikt steht im Vordergrund

Unterseen BE: Drei Personen tödlich verletzt - Gewaltdelikt steht im Vordergrund
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Kantonspolizei Bern erhielt am Samstagmorgen, 22. April 2017, um 0515 Uhr eine Meldung über mehrere verletzte Personen in einer Wohnung an der Beatenbergstrasse in Unterseen.

Die ausgerückte Patrouille traf auf drei Schwerverletzte.

Trotz Reanimationsbemühungen erlagen ein Mann und eine Frau ihren Verletzungen noch vor Ort. Der dritte Mann wurde mit einem Helikopter der Rega ins Spital gebracht, wo er kurze Zeit später ebenfalls verstarb. Gemäss bisherigen Erkenntnissen kannten sich die Personen. Zum jetzigen Zeitpunkt steht ein Gewaltdelikt im Vordergrund, Hinweise auf eine Beteiligung Dritter liegen aktuell keine vor.

Der Polizeieinsatz – und die Ermittlungen zu den Ereignissen – sind im Gang. Wir werden im Verlauf des Samstags aktiv über die Ereignisse informieren.

 

Quelle: Kapo Bern
Artikelbild: Symbolbild © Miguel Soutullo – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Unterseen BE: Drei Personen tödlich verletzt – Gewaltdelikt steht im Vordergrund

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.