Muri AG: 22-jähriger Kosovare beschleunigt mit BMW übermässig und verunfallt

Muri AG: 22-jähriger Kosovare beschleunigt mit BMW übermässig und verunfallt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Beim Wegfahren von einer Tankstelle verlor ein junger Automobilist wegen übermässiger Beschleunigung die Herrschaft über seinen Wagen.

Beim folgenden Unfall entstand beträchtlicher Sachschaden.


Von der Coop-Tankstelle in Muri wollte der 22-jährige Kosovare am späten Samstagabend, 22. April 2017, in die Luzernerstrasse einbiegen. Dabei beschleunigte er seinen BMW 335 übermässig und verlor die Herrschaft über den leistungsstarken Wagen. Schleudernd streifte das Auto bei der gegenüberliegenden Bushaltestelle einen Pfosten und einen Abfalleimer.

Der Lenker blieb unverletzt. Der Sachschaden am Auto sowie an der Haltestelle beläuft sich auf mehrere tausend Franken.

Die Kantonspolizei Aargau verzeigte den Neulenker an die Staatsanwaltschaft und nahm ihm den Führerausweis auf Probe zu Handen des Strassenverkehrsamtes ab.

 

Quelle: Kapo Aargau
Artikelbild: Symbolbild © Karl Ahnee – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

1 Kommentar


  1. Dem wurde wohl der Führerschein geschenkt?

Ihr Kommentar zu:

Muri AG: 22-jähriger Kosovare beschleunigt mit BMW übermässig und verunfallt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.