Wangen an der Aare BE: Nach Auffahrunfall mit mehreren Fahrzeugen Brücke gesperrt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Dienstagnachmittag hat sich in Wangen an der Aare ein Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen ereignet. Drei Personen wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht. Die Holzbrücke war während rund einer Stunde gesperrt.

Der Unfall in Wangen an der Aare wurde der Kantonspolizei Bern am Dienstag, 25. April 2017, kurz nach 16.00 Uhr, gemeldet.

Gemäss ersten Erkenntnissen war beim Städtli ein zunächst vor der Holzbrücke wartender Autolenker unvermittelt losgefahren, worauf ein die Brücke überquerendes Auto abrupt bremsen musste. Ein unmittelbar nachfolgendes Fahrzeug konnte ebenfalls noch rechtzeitig bremsen, wurde jedoch von einem dritten in Richtung Ortszentrum fahrenden Auto getroffen und in der Folge durch die Wucht des Aufpralls in das vordere Fahrzeug geschoben. Ein viertes Auto prallte bei einem Bremsmanöver in die Brückenkonstruktion.

Drei Personen mussten mit zwei Ambulanzen zur Kontrolle ins Spital gebracht werden. Aufgrund der Unfallsituation wurde für zwei involvierte Autos ein Abschleppfahrzeug aufgeboten. Für die Dauer der Unfallarbeiten war die Holzbrücke während rund einer Stunde gesperrt. Der Verkehr wurde lokal umgeleitet.

Die Kantonspolizei Bern hat Untersuchungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Bildquelle: Kantonspolizei Bern

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Wangen an der Aare BE: Nach Auffahrunfall mit mehreren Fahrzeugen Brücke gesperrt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.