Solothurn SO / Weststadt: Holzstapel in Brand geraten – Zeugenaufruf

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In der Solothurner Weststadt ist am Freitagabend ein Stapel Holzschnitt in Brand geraten.

Eine Vorsatzhandlung im Vordergrund. Die Polizei sucht Zeugen.



Am Freitagabend, 5. Mai 2017, ist in der Solothurner Weststadt in der Guggers­hofstrasse ein Stapel Holzschnitt in Brand geraten. Gemeldet wurde der Brand bei den Feldern hinter den Schrebergärten gegen 18.40 Uhr. Die umgehend aufgebotene Feuerwehr Solothurn konnte das Feuer rasch löschen. Die Kantons­polizei geht davon aus, dass der Brand vorsätzlich verursacht wurde. Zum einen wurden entsprechende Gegenstände vor Ort gefunden. Zum anderen wurde gemeldet, dass Fussgänger offenbar einen Jungen gesehen hätten, der den Holzstapel angezündet hat und dann mit einem Fahrrad wegfuhr.

Zur Klärung des Falls und zur Verhinderung möglicher weiterer Taten bittet die Polizei jene Personen, die Angaben zum Vorfall oder zum Verursacher machen können, sich bei ihr zu melden. Hinweise nimmt die Kantonspolizei Solothurn entgegen, Telefon 032 627 71 11.

 

Quelle: Kapo Solothurn
Bilderquelle: Kapo Solothurn


Bestseller Nr. 1
Iris & Lilly Damen Medium Impact Sport-BH mit Reißverschluss, Violett (Plumtastick/Azalea /Black Plumtastick/Azalea /Black), 85B (Herstellergröße: 38B)
  • Geformte Vollschalen-Körbchen für sicheren Halt
  • Bügellos
  • Ringerrücken mit für Bewegungsfreiheit
  • Netzstoffeinsatz für zusätzliche Atmungsaktivität
AngebotBestseller Nr. 2
Nike Herren Air Max 90 Essential Laufschuhe, Schwarz (Black/Black/Metallic Silver), 44 EU
  • Air-Max-Fersenelement - bietet Dämpfung im Fersenbereich
  • Materialmix aus Leder und Textil sorgt für Atmungsaktivität und Strapazierfähigkeit
  • Großes Air Max Logo an den Seiten
  • Der Air Max 90 Essential ist ein Schuh für Herren von Nike für Alltag und Freizeit.
  • Anlass: Casual

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Solothurn SO / Weststadt: Holzstapel in Brand geraten – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.