Stadt St.Gallen: Jugendlicher zündet verbotenes Feuerwerk an Fussballspiel

22.05.2017 |  Von  |  Polizeinews, Schweiz, Zürich
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Sonntagnachmittag (21.05.2017) fand in St.Gallen das Fussballspiel FC St.Gallen gegen den Grasshopper Club Zürich statt. Dabei wurde verbotenes bodenknallendes Feuerwerk gezündet.

Ein Jugendlicher konnte angehalten werden und wurde angezeigt.

In St.Gallen fand am Sonntagnachmittag das Fussballspiel FC St.Gallen gegen den Grasshopper Club Zürich statt. Bei der Ankunft des Extrazuges mit den Gästefans wurde verbotenes bodenknallendes Feuerwerk gezündet. Gemäss jetzigen Erkenntnissen wurde dabei niemand verletzt.

Die Stadtpolizei St.Gallen konnte kurz nach dem Vorfall einen der Böllerwerfer ausfindig machen und anhalten. Bei der Kontrolle fanden die Polizisten beim Mann Rauchpetarden, welche er in seiner Unterhose versteckt hatte. Das pyrotechnische Material wurde sichergestellt und der 17-jährige Jugendliche bei der Jugendstaatsanwaltschaft angezeigt.

 

Quelle: Stadtpolizei St.Gallen
Artikelbild: Symbolbild © Stadtpolizei St.Gallen


Bestseller Nr. 1
Iris & Lilly Damen Medium Impact Sport-BH mit Reißverschluss, Violett (Plumtastick/Azalea /Black Plumtastick/Azalea /Black), 85B (Herstellergröße: 38B)
  • Geformte Vollschalen-Körbchen für sicheren Halt
  • Bügellos
  • Ringerrücken mit für Bewegungsfreiheit
  • Netzstoffeinsatz für zusätzliche Atmungsaktivität
AngebotBestseller Nr. 2
Nike Herren Air Max 90 Essential Laufschuhe, Schwarz (Black/Black/Metallic Silver), 44 EU
  • Air-Max-Fersenelement - bietet Dämpfung im Fersenbereich
  • Materialmix aus Leder und Textil sorgt für Atmungsaktivität und Strapazierfähigkeit
  • Großes Air Max Logo an den Seiten
  • Der Air Max 90 Essential ist ein Schuh für Herren von Nike für Alltag und Freizeit.
  • Anlass: Casual

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt St.Gallen: Jugendlicher zündet verbotenes Feuerwerk an Fussballspiel

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.