Kanton Luzern: Italienischer Autolenker beschädigt auf wilder Flucht Polizeifahrzeug

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Donnerstagnachmittag entzog sich ein Autofahrer auf der Autobahn A2 einer Polizeikontrolle. Dabei kam es zu einer Streifkollision zwischen dem flüchtenden Auto und einem Polizeifahrzeug.

Auf der Flucht beging der Lenker mehrere massive Verkehrsübertretungen. Der Mann konnte einige Zeit später festgenommen werden.

Am Donnerstag, 1. Juni 2017, kurz nach 15:00 Uhr, beabsichtigte eine Polizeipatrouille auf der Autobahn einen Personenwagen mit Tessiner-Kontrollschildern zu kontrollieren. Der Autofahrer wurde mittels Matrix „Polizei – Bitte folgen“ aufgefordert, auf die gesperrte Werkausfahrt Emmen-Nord zu fahren.

Kurz vor dem dortigen Anpralldämpfer machte der Autofahrer einen Schwenker nach links, um sich der Kontrolle zu entziehen. Dabei kollidierte das Auto mit der linken Heckecke des Polizeifahrzeuges. Anschliessend überquerte das Fahrzeug beide Fahrspuren der Autobahn und prallte seitlich gegen die linke Fahrbahnbegrenzung.

Danach setzte der unbekannte Fahrzeuglenker seine Fahrt auf der A2 fort und wechselte auf die A14 Richtung Zug. Er fuhr mit teilweise massiv übersetzter Geschwindigkeit und gefährdete mehrere Verkehrsteilnehmer. Bei der Ausfahrt Buchrain verliess er die Autobahn und fuhr durch den Autobahnzubringer Richtung Dierikon. Dort verlor die Polizei das Fahrzeug aus den Augen. Die sofort eingeleitete Fahndung blieb erfolglos.

Kurz nach 17.15 Uhr konnte das gesuchte Fahrzeug in einer Luzerner Agglomerationsgemeinde parkiert festgestellt werden. Im Rahmen der erneut eingeleiteten Fahndung konnte der gesuchte Fahrzeuglenker in einer Wohnung festgenommen werden. Beim festgenommenen Mann handelt es sich um einen 52-jährigen, im Tessin wohnhaften Italiener.

Derzeit laufen die entsprechenden Ermittlungen. Dem Mann wurde eine Blut- und Urinprobe abgenommen. Sein Führerausweis wurde zuhanden der Administrativbehörde sichergestellt.

Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Emmen.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Bildquelle: Luzerner Polizei

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Kanton Luzern: Italienischer Autolenker beschädigt auf wilder Flucht Polizeifahrzeug

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.