Solothurn: Zahlreiche Meldungen über Wassereinbrüche in Keller oder Tiefgaragen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Infolge der starken Regenfälle am Samstagabend gingen bei der Alarmzentrale der Kantonspolizei Solothurn rund 30 Meldungen über Wassereinbrüche in Keller und Tiefgaragen ein.

Die meisten Meldungen kamen aus dem Bezirk Lebern.

Der starke Regen vom Samstagabend, 3. Juni 2017, führte zu zahlreichen Wassereinbrüchen in Keller und Tiefgaragen. Betroffen waren vor allem Haushalte in den Gemeinden Bellach, Bettlach, Langendorf und Selzach. Aber auch aus Feldbrunnen, Gerlafingen, Lohn-Ammannsegg, Lüterkofen und Solothurn sind einzelne Meldungen eingegangen. Die Mitarbeitenden der Alarmzentrale der Kantonspolizei Solothurn wurden rund 30 Mal kontaktiert. Diese haben anschliessend die nötigen Organisationen aufgeboten, um den entstandenen Schäden rasch entgegenzuwirken.

 

Quelle: Kapo Solothurn
Bildquelle: Kapo Solothurn

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Solothurn: Zahlreiche Meldungen über Wassereinbrüche in Keller oder Tiefgaragen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.