Baden AG: Mangelnde Aufmerksamkeit – Fussgängerin angefahren und leicht verletzt

Baden AG: Mangelnde Aufmerksamkeit - Fussgängerin angefahren und leicht verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Gestern Abend wurde an der Schartenstrasse eine Fussgängerin angefahren, welche beim Fussgängerstreifen die Strasse überquerte. Sie wurde leicht verletzt.

Am Donnerstag, 8. Juni 2017, kurz vor 18.30 Uhr, überquerte eine 49-jährige Fussgängerin die Schartenstrasse in Baden beim Fussgängerstreifen.

Gleichzeitig nahte ein Auto, welches von einer 64-Jährigen gelenkt wurde. Folglich kam es zur Kollision. Nach bisherigen Erkenntnissen verletzte sich die Fussgängerin dabei leicht.

Die Kantonspolizei Aargau nahm der Autofahrerin den Führerausweis zu Handen des Strassenverkehrsamtes ab und verzeigte sie an die zuständige Staatsanwaltschaft.

Auch die Fussgängerin wurde verzeigt. Sie dürfte die Strasse mit ungenügender Aufmerksamkeit betreten haben.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Aargau

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Baden AG: Mangelnde Aufmerksamkeit – Fussgängerin angefahren und leicht verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.