Muttenz BL: Bohrloch aufgebrochen – Umwelt durch Salzwasser geschädigt

Muttenz BL: Bohrloch aufgebrochen – Umwelt durch Salzwasser geschädigt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Im Gebiet „Sulzhof“ oberhalb von Muttenz BL ist heute Dienstag, 13. Juni 2017, um ca. 09.30 Uhr, ein altes Bohrloch aufgebrochen. Durch den Zwischenfall trat eine grosse Menge an Sole (Salzwasser) aus.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft sowie den involvierten Behörden wurde das alte Bohrloch, welches seit Jahren verschlossen war, durch einen Überdruck aufgebrochen. Daraufhin gab es eine rund 25 Meter hohe Wasserfontäne und es traten über mehrere Stunden rund 1000 m3 Sole (Salzwasser) aus. Das Wasser floss via Dorfbach in den Rhein.

Warum das alte Bohrloch aufgebrochen ist, ist Gegenstand von laufenden Ermittlungen. Aufgrund des ausgetretenen Salzwassers wurde die Umwelt im Gebiet des Sulzhofes und der Dorfbach stark geschädigt. Für die Bevölkerung bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefährdung.



 

Quelle: Polizei Basel-Landschaft
Bildquelle: Polizei Basel-Landschaft

Was ist los im Kanton Basel-Landschaft?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Muttenz BL: Bohrloch aufgebrochen – Umwelt durch Salzwasser geschädigt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.