Wallisellen ZH: Gewalt in Asylbewerberheim – Mann aus Eritrea verletzt

15.06.2017 |  Von  |  Gewalt, Polizeinews, Schweiz, Zürich
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Bei einer Auseinandersetzung unter Asylsuchenden ist in der Nacht auf Donnerstag (15.6.2017) in Wallisellen ein Mann verletzt worden.

Um 00.45 Uhr ging in der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Zürich die Meldung ein, dass es in der Asylunterkunft in Wallisellen zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung gekommen sei.

Gemäss ersten Abklärungen war es in der Unterkunft aus unbekannten Gründen zu einem Streit zwischen mehreren Personen gekommen, in deren Verlauf ein 19-jähriger Mann aus Eritrea so schwer verletzt wurde, dass er von der Sanität ins Spital gebracht werden musste.

Die genauen Tatumstände sowie Abklärungen zur mutmasslichen Täterschaft bilden zurzeit Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Zürich


Bestseller Nr. 1
Iris & Lilly Damen Medium Impact Sport-BH mit Reißverschluss, Violett (Plumtastick/Azalea /Black Plumtastick/Azalea /Black), 85B (Herstellergröße: 38B)
  • Geformte Vollschalen-Körbchen für sicheren Halt
  • Bügellos
  • Ringerrücken mit für Bewegungsfreiheit
  • Netzstoffeinsatz für zusätzliche Atmungsaktivität
AngebotBestseller Nr. 2
Nike Herren Air Max 90 Essential Laufschuhe, Schwarz (Black/Black/Metallic Silver), 44 EU
  • Air-Max-Fersenelement - bietet Dämpfung im Fersenbereich
  • Materialmix aus Leder und Textil sorgt für Atmungsaktivität und Strapazierfähigkeit
  • Großes Air Max Logo an den Seiten
  • Der Air Max 90 Essential ist ein Schuh für Herren von Nike für Alltag und Freizeit.
  • Anlass: Casual

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Wallisellen ZH: Gewalt in Asylbewerberheim – Mann aus Eritrea verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.