Wallisellen ZH: Gewalt in Asylbewerberheim – Mann aus Eritrea verletzt

15.06.2017 |  Von  |  Gewalt, Polizeinews, Schweiz, Zürich
Wallisellen ZH: Gewalt in Asylbewerberheim – Mann aus Eritrea verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Bei einer Auseinandersetzung unter Asylsuchenden ist in der Nacht auf Donnerstag (15.6.2017) in Wallisellen ein Mann verletzt worden.

Um 00.45 Uhr ging in der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Zürich die Meldung ein, dass es in der Asylunterkunft in Wallisellen zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung gekommen sei.

Gemäss ersten Abklärungen war es in der Unterkunft aus unbekannten Gründen zu einem Streit zwischen mehreren Personen gekommen, in deren Verlauf ein 19-jähriger Mann aus Eritrea so schwer verletzt wurde, dass er von der Sanität ins Spital gebracht werden musste.

Die genauen Tatumstände sowie Abklärungen zur mutmasslichen Täterschaft bilden zurzeit Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Zürich

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Wallisellen ZH: Gewalt in Asylbewerberheim – Mann aus Eritrea verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.