Riggisberg BE: 69 Lenkende schneller als erlaubt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Dienstag hat die Kantonspolizei Bern in der Gemeinde Riggisberg eine gezielte Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. Es wurden 57 Bussen ausgestellt. Zwölf Fahrzeuglenkende werden verzeigt.

Die Kantonspolizei Bern hat am Dienstag, 13. Juni 2017, auf dem Gurnigel, Gemeinde Riggisberg, eine gezielte Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. Gesamthaft wurde 216 Fahrzeuge gemessen.

Im Zuge der Messung wurden 69 Fahrzeuge registriert, die schneller unterwegs waren, als die auf dem Strassenabschnitt erlaubten 80km/h.

Bei den Fahrzeugen handelte es sich um 66 Motorräder und drei Autos. Den Lenkerinnen und Lenkern von 57 Fahrzeugen wurde eine Ordnungsbusse ausgestellt. In den zwölf weiteren Fällen wird bei der zuständigen Staatsanwaltschaft Strafanzeige eingereicht. Darunter sind zwei Motorradlenker, die nach Abzug der gesetzlichen Toleranz, mit 124km/h respektive 131km/h unterwegs waren.

Weitere Abklärungen diesbezüglich sind im Gang.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Bern

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Riggisberg BE: 69 Lenkende schneller als erlaubt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.