Castasegna GR: Bremsmanöver führt zu Auffahrkollision zwischen PW und Töff

Castasegna GR: Bremsmanöver führt zu Auffahrkollision zwischen PW und Töff
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Nach dem Grenzübergang Castasegna ist am Samstagvormittag ein Motorrad mit einem Personenwagen kollidiert.

Der Motorradfahrer wurde leicht verletzt.

Ein 71-jähriger Personenwagenlenker fuhr am Samstagvormittag kurz nach 09.30 Uhr von Italien kommend auf der Umfahrungsstrasse Castasegna in Richtung Engadin. Vor der Galerie Boscaia wollte der Lenker einen Lastwagen überholen. Als er sich auf der Gegenfahrbahn befand, sah er den korrekt entgegenkommenden Personenwagen, weshalb er wieder auf seine Fahrbahn zurückschwenkte. Der 47-jährige, korrekt fahrende Personenwagenlenker musste abrupt abbremsen um eine Frontalkollision zu verhindern. Der nachkommende 52-jährige Motrorradfahrer musste ebenfalls bremsen, stürzte zu Boden und rutschte danach in den Personenwagen. Dabei verletzte er sich leicht. Am Personenwagen sowie am Motorrad entstand jeweils geringer Sachschaden. Der 71-Jährige fuhr weiter und kehrte später an die Unfallstelle zurück.



 

 

Quelle: Kapo Graubünden
Bildquelle: Kapo Graubünden

Was ist los im Kanton Graubünden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Castasegna GR: Bremsmanöver führt zu Auffahrkollision zwischen PW und Töff

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.