Merenschwand AG: Schweizer alkoholisiert am Steuer ein und prallt gegen Baum

Merenschwand AG: Schweizer alkoholisiert am Steuer ein und prallt gegen Baum
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein alkoholisierter Automobilist nickte letzte Nacht während der Fahrt ein und prallte gegen einen Baum. Er blieb unverletzt.

Die Kantonspolizei nahm ihm den Führerausweis ab.

Der Selbstunfall ereignete sich am Samstag, 17. Juni 2017, um 4.20 Uhr auf der Bremgartenstrasse in Merenschwand. In einem Opel fuhr der 27-jährige Schweizer von Aristau kommend in Richtung Zentrum. Kurz vor dem Kreisverkehr eingangs Dorf nickte er am Steuer ein. Er fuhr geradeaus über den Kreisel und prallte jenseits davon gegen einen Baum.

Der 27-Jährige blieb unverletzt. Am Auto entstand allerdings Totalschaden. Zudem wurde der Baum sowie die Thujahecke eines Gartens stark beschädigt.

Die Kantonspolizei Aargau stellte fest, dass der Verunfallte deutlich alkoholisiert war. Die Atemluftprobe ergab einen Wert von rund einem Promille. Die Kantonspolizei nahm ihm den Führerausweis zu Handen des Strassenverkehrsamtes ab.

 

Quelle: Kapo Aargau
Artikelbild: Symbolbild © moomsabuy – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


1 Kommentar


  1. Wäre er nüchtern gewesen, hätte er seine Liebste geküsst, statt den Baum !

Ihr Kommentar zu:

Merenschwand AG: Schweizer alkoholisiert am Steuer ein und prallt gegen Baum

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.