Stadtpolizei St.Gallen: Mehrere fahrunfähige Fahrzeuglenker angehalten

Stadtpolizei St.Gallen: Mehrere fahrunfähige Fahrzeuglenker angehalten
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In der Nacht auf Samstag (24.06.2017) führte die Stadtpolizei St.Gallen an mehreren Standorten Verkehrskontrollen durch.

Bei drei kontrollierten Fahrzeuglenkern konnte eine Fahrunfähigkeit in Folge von Alkoholkonsum festgestellt werden.

Am Samstag, um 02.20 Uhr, wurde ein 40-jähriger Autofahrer auf der St.Leonhad-Strasse kontrolliert, welcher mit 0,27 mg/l unterwegs war. Die Weiterfahrt wurde verhindert und ein temporäres Fahrverbot ausgestellt.

Um 03.15 Uhr, wurde auf der Sonnenhaldenstrasse ein 37-jähriger Motorradlenker kontrolliert, weil er durch seine Schlangenlinienfahrweise aufgefallen war. Er war mit 0,47 mg/l unterwegs und musste den Führerausweis auf der Stelle abgeben.

Etwas später, um 05.40 Uhr, kontrollierte die Stadtpolizei St.Gallen einen 37-jährigen Autofahrer, welcher Kokain und Alkohol konsumiert hatte. Auch sein Führerausweis wurde auf der Stelle abgenommen.

Die drei Fahrzeuglenker werden bei der Staatsanwaltschaft St.Gallen zur Anzeige gebracht.

 

Quelle: Stadtpolizei St.Gallen
Artikelbild: Symbolbild © gnoparus – shutterstock.com

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Stadtpolizei St.Gallen: Mehrere fahrunfähige Fahrzeuglenker angehalten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.