Zizers GR: Ein Schwerverletzter nach Wohnungsbrand – Rega-Einsatz

Zizers GR: Ein Schwerverletzter nach Wohnungsbrand - Rega-Einsatz
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Samstagmittag ist es im Zentrum von Zizers zu einem Wohnungsbrand gekommen.

Ein Mann erlitt schwere Brandverletzungen.

Am Samstagmittag meldeten kurz vor 12.30 Uhr mehrere Personen der Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden, dass im Zentrum von Zizers aus einem Haus starker Rauch austrete. Als die mit zirka 40 Personen ausgerückten Feuerwehr Calanda vor Ort eintraf, hatte eine Privatperson einen Hausbewohner mit schweren Brandverletzungen bereits gerettet. Die Feuerwehr nahm die Brandbekämpfung auf und evakuierte die übrigen Bewohner des Dreifamilienhauses. Mit der Rega musste der Schwerstverletzte ins Unispital nach Zürich überflogen werden. Der couragierte private Retter wurde mit Verdacht auf Rauchvergiftung durch die Rettung Chur vor Ort ambulant betreut.

Längere Verkehrsbehinderung

Aufgrund der schmalen Platzverhältnisse im Dorfkern von Zizers musste die Deutsche Strasse gesperrt werden. Während rund zweieinhalb Stunden wurde der gesamte Fahrzeugverkehr über die Vialstrasse / Rangsstrasse umgeleitet. Für die Nacht auf Sonntag stellt die Feuerwehr Calanda eine Brandwache sicher. Gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Graubünden hat die Kantonspolizei Graubünden die Ermittlung der Brandursache aufgenommen.

 

Quelle: Kapo Graubünden
Bildquelle: Kapo Graubünden

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Zizers GR: Ein Schwerverletzter nach Wohnungsbrand – Rega-Einsatz

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.