Kanton Thurgau: Vorsicht vor gefälschten Mails der „Kantonspolizei“!

26.06.2017 |  Von  |  Betrug, Polizeinews, Schweiz, Thurgau
Kanton Thurgau: Vorsicht vor gefälschten Mails der „Kantonspolizei“!
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Mehrere Personen haben uns seit dem Mittag gemeldet, dass Mails mit dem Absender „Kantonspolizei“ unterwegs seien. Dort drin wird geschrieben, dass man ein Rotlicht überfahren oder die „Strassenverkehrsordnung verletzt“ habe.

Detaillierte Infos finde man in einer Datei, die am Mail angehängt sei.

Glücklicherweise haben sich die Gauner nicht sonderlich Mühe gegeben. Das Mail enthält Fehler und der Absender ist keine Mail-Adresse der Polizei. Nicht von der Kantonspolizei Thurgau und auch von keiner anderen.


Gefälschte Mails im Umflauf (Bild: Kapo Thurgau)

Gefälschte Mails im Umflauf (Bild: Kapo Thurgau)


Nichtsdestotrotz, man kann es nie genug oft sagen: Solche Mails gehören in den Müll, und unbekannte Anhänge und Links sollten NIE geöffnet werden.

 

Quelle: Kantonspolizei Thurgau / Facebook
Artikelbild: Miraga Niftali – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Kanton Thurgau: Vorsicht vor gefälschten Mails der „Kantonspolizei“!

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.