Wangen-Brüttisellen ZH / A53: Rollerfahrer gegen Betonmauer geprallt und verletzt

Wangen-Brüttisellen ZH / A53: Rollerfahrer gegen Betonmauer geprallt und verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Nach einem Selbstunfall hat am Montagmittag (26.6.2017) auf der A53 bei Brüttisellen (Gemeinde Wangen-Brüttisellen) ein Rollerfahrer Verletzungen unbekannter Schwere erlitten.

Ein 47-jähriger Mann fuhr um 12.30 Uhr mit seinem Roller von der Autobahn A1 herkommend auf der Zufahrtsspur zur Autobahn A53 Richtung Rapperswil. In der scharfen Rechtskurve geriet das Motorrad aus bislang unbekannten Gründen links von der Fahrspur ab und prallte gegen die Betonmauer.

Anschliessend stürzte der Fahrer zu Boden und blieb mit unbestimmten Verletzungen auf der Fahrbahn liegen. Der Töff rutschte noch einige Meter weiter Richtung Rapperswil. Der 47-Jährige wurde nach der Erstversorgung vor Ort durch ein Rettungsteam mit einem Ambulanzfahrzeug ins Spital verbracht. Der Strassenverkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeführt.



Zeugenaufruf

Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Winterthur, Telefon 052 208 17 00, in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Bildquelle: Kantonspolizei Zürich

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Wangen-Brüttisellen ZH / A53: Rollerfahrer gegen Betonmauer geprallt und verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.