Stadt Zürich: Bei Tätlichkeiten in Nachtclubs mehrere Verletzte

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Wochenende kam es in verschiedenen Nachtclubs zu mehreren tätlichen Auseinandersetzungen mit Verletzten. Die Stadtpolizei Zürich nahm drei Personen vorübergehend fest.

In der Nacht auf Sonntag, 2. Juli 2017, eskalierte kurz nach 02:30 Uhr im Club „Q“ ein Streit zwischen zwei Männern. Im Verlaufe der Auseinandersetzung warf einer der beiden eine Flasche und traf damit eine unbeteiligte Clubangestellte am Kopf. Sie musste Ihre Wunde im Spital behandeln lassen.

Beinahe zur gleichen Zeit stritten sich im Club am Bellevue zwei Männer und gingen tätlich aufeinander los. Einer von ihnen musste mit einer Augenverletzung und einer ausgekugelten Schulter ins Spital gebracht werden. Sein Kontrahent wurde vorürbergehend festgenommen.

Kurz nach 05:30 Uhr Uhr gerieten im Club „Don Miguel“ zwei Männer aneinander. Die beiden begaben sich vor das Lokal, um den Streit zu „regeln“. In der Folge eskalierte der verbale Streit zu einer tätlichen Auseinandersetzung und endete für einen der beiden mit einer Rissquetschwunde am Kopf und anschliessendem Sptialaufenthalt. Auch hier wurden beide Personen polizeilich befragt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Zeugenaufruf

Personen, die Angaben zu den geschilderten Vorfällen machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117 zu melden.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt Zürich: Bei Tätlichkeiten in Nachtclubs mehrere Verletzte

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.