Stadt St. Gallen: Autofahrer übersteuert massiv und prallt in Inselschutzpfosten

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Freitag (07.07.2017) kollidierte auf der Verzweigung Rorschacher Strasse / Lukasstrasse ein Autofahrer mit einem Inselschutzpfosten.

Verletzt wurde niemand, das Unfallfahrzeug musste abgeschleppt werden.

Am Freitagnachmittag um 14.30 Uhr kam es auf der Verzweigung Rorschacher Strasse / Lukasstrasse zu einem Selbstunfall. Ein 46-jähriger Autofahrer bog von der Rorschacher Strasse links in die Lukasstrasse ein. Dabei übersteuerte er massiv und kollidierte mit dem Inselschutzpfosten. Bei dem Selbstunfall wurden keine Personen verletzt. Das Unfallfahrzeug musste jedoch abgeschleppt werden.




Da der 46-jährige Autofahrer angab, die Lenkung seines Autos habe nicht reagiert, wurde das Fahrzeug zwecks technischer Überprüfung sichergestellt. Seine Angabe wird durch eine Zeugin bestätigt, welche aussagte, sie habe die Lenkbewegungen des 46-Jährige gesehen.

 

Quelle: Stadtpolizei St.Gallen
Bildquelle: Stadtpolizei St.Gallen

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt St. Gallen: Autofahrer übersteuert massiv und prallt in Inselschutzpfosten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.