Aarau AG: Auseinandersetzung mit Messer – jugendlicher Asylbewerber festgenommen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Nach einem Messerangriff gelang es, einen Tatverdächtigen festzunehmen. Die Stadtpolizei war innert wenigen Minuten am Einsatzort und konnte einen 15-jährigen Eritreer anhalten.

Die Jugendanwaltschaft hat eine Untersuchung eröffnet.


Der Beschuldigte, der einen Landsmann mit einem Messer verletzt haben dürfte, wurde inhaftiert. Die Kantonale Notrufzentrale erhielt am Samstagabend, 08. Juli 2017, 20.20 Uhr die Meldung über eine Messerstecherei an der Entfelderstrasse in Aarau. Eine Person weise eine Stichverletzung auf. Rasch rückten Ambulanz sowie Patrouillen der Kantonsund Stadtpolizei vor Ort aus.

Asylbewerber festgenommen

Nach zirka 5 Minuten konnte die ersteintreffende Stadtpolizei einen tatverdächtigen Jugendlichen anhalten. Die Polizeieinsatzkräfte trafen auf eine Gruppe von zirka 6 Personen.

Der durch einen Messerangriff verletzte Mann, ein 17-jähriger eritreischer Asylbewerber, wurde umgehend ins Spital eingeliefert. Er erlitt Stich- und Schnittverletzungen an Arm und Schulter. Nach der Behandlung durch das medizinische Fachpersonal konnte er wieder entlassen werden.

Der Festgenommene, ein 15-jähriger Asylbewerber aus Eritrea, nahm die Kantonspolizei Aargau vorläufig fest. Die Jugendanwaltschaft eröffnete eine Strafuntersuchung. Die Tatwaffe konnte die Polizei sicherstellen.

 

Quelle: Kapo Aargau
Bildquelle: Kap Aargau

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Aarau AG: Auseinandersetzung mit Messer – jugendlicher Asylbewerber festgenommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.