Bezirke Pfäffikon und Uster ZH: Regionale Polizeikontrollen durchgeführt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Kantonspolizei Zürich hat in der Nacht von Samstag auf Sonntag (8./9. Juli 2017) an verschiedenen Orten in den Bezirken Pfäffikon und Uster kriminal- und verkehrspolizeiliche Kontrollen durchgeführt.

Während etwa acht Stunden kontrollierten Polizisten der Verkehrs- und Kriminalpolizei an verschiedenen Orten Fahrzeuge und deren Insassen.

Eine Person wurde wegen Widerhandlugen gegen das Ausländergesetz vorübergehend verhaftet. Sie wurde nach der Überprüfung ihrer Identität wieder entlassen. Eine weitere Person war wegen administrativen Bestimmungen ausgeschrieben. Diese Angelegenheit konnte vor Ort bereinigt werden. Wegen diverser Verstösse gegen das Strassenverkehrsgesetz wurden 13 Lenker an die zuständigen Statthalterämter verzeigt. Zwei Automobilisten lenkten ihr Fahrzeug in alkoholisiertem Zustand. Ihnen wurde die Weiterfahrt untersagt. Zudem werden sie bei den zuständigen Statthalterämtern angezeigt. 14 Verkehrsteilnehmer wurden wegen Nachttragens der Sicherheitsgurten und anderer Übertretungen mit Ordnungsbussen sanktioniert. Zwölf Fahrzeuge wiesen kleinere technische Mängel auf; diese konnten mit Beanstandungsrapporten erledigt werden.

 

Quelle: Kapo Zürich
Bildquelle / Symbolbild: Kapo Zürich

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Bezirke Pfäffikon und Uster ZH: Regionale Polizeikontrollen durchgeführt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.