Kanton St.Gallen SG: 31 Einsätze wegen Feuerwerk und Ruhestörungen

Kanton St.Gallen SG: 31 Einsätze wegen Feuerwerk und Ruhestörungen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Montagabend (31.07.2017) und in der Nacht auf den Nationalfeiertag sind Polizisten der Kantonspolizei St.Gallen 31 mal wegen Lärmklagen und Abbrennen von Feuerwerk ausgerückt.

Der schöne und warme Sommerabend nutzten viele Leute und hielten sich im Freien auf. Dies führte zu erhöhtem Lärmpegel, welche etliche Anrufe von Bürgern an die kantonale Einsatzzentale auslösten. Auch vorzeitig abgebranntes Feuerwerk löste vielerorts Unverständnis aus.

Die Kantonspolizisten nahmen an 31 Örtlichkeiten Kontrollen vor und ermahnten die Anwesenden.

 

Quelle: Kapo St.Gallen
Artikelbild: Symbolbild © Kapo St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Kanton St.Gallen SG: 31 Einsätze wegen Feuerwerk und Ruhestörungen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.