Zürich-Flughafen: Kokain in Aktenmappe eingebaut – Frau verhaftet

Zürich-Flughafen: Kokain in Aktenmappe eingebaut - Frau verhaftet
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Kantonspolizei Zürich hat am Sonntagvormittag (30.8.2017) im Flughafen Zürich eine Frau verhaftet, die rund 1’500 Gramm Kokain in einer Aktenmappe eingebaut hatte.

Die 66-jährige Bulgarin reiste von Sao Paulo nach Zürich. Anlässlich einer Routinekontrolle entstand der Verdacht, dass es sich bei der Frau um eine Drogenkurierin handeln könnte.

Die Überprüfung förderte Kokain zutage, dass in einer Aktenmappe eingebaut war. Das Gesamtgewicht der Drogen wird auf rund 1’500 Gramm geschätzt. Zur genauen Bestimmung wurde das Kokain dem Forensischen Institut Zürich (FOR) überbracht.

Die Festgenommene wurde nach der polizeilichen Befragung der zuständigen Staatsanwaltschaft Winterthur / Unterland zugeführt.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Bildquelle: Kantonspolizei Zürich / Facebook

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Zürich-Flughafen: Kokain in Aktenmappe eingebaut – Frau verhaftet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.