Ennenda GL: Festnahme nach bewaffnetem Überfall auf Dorfkiosk – Zeugenaufruf

Ennenda GL: Festnahme nach bewaffnetem Überfall auf Dorfkiosk - Zeugenaufruf
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Freitag, 04.08.2017, 07.20 Uhr, ereignete sich im Dorfkiosk an der Bahnhofstrasse in Ennenda ein bewaffneter Raubüberfall. Es wurde niemand verletzt.

Ein maskierter Täter betrat mit einer Faustfeuerwaffe in der Hand den Kiosk und verlangte von der Verkäuferin Geld. Diese händigte die Kasse aus, worauf der Täter mehrere Hundert Franken Bargeld entnahm und den Kiosk verliess. Anschliessend floh er zu Fuss, mutmasslich in Richtung Glarus.

Das Signalement: Männlich, ca. 180-190cm gross, schlank, jung, schwarz gekleidet, trug zum Tatzeitpunkt eine Mütze sowie eine Gesichtsmaske.

Im Zuge der umgehend eingeleiteten Fahndung konnte am Freitagvormittag in Niederurnen ein Tatverdächtiger verhaftet werden. Die Ermittlungen und Befragungen sind zurzeit im Gang.

Hinweise im Zusammenhang mit dem Raubüberfall sind an die Kantonspolizei Glarus, Tel. 055 / 645 66 66, zu richten.

 

Quelle: Kantonspolizei Glarus
Artikelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Glarus?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Ennenda GL: Festnahme nach bewaffnetem Überfall auf Dorfkiosk – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.