Freiburg FR: Messerattacke am Bahnhof – 27-jähriger Mann verletzt

Freiburg FR: Messerattacke am Bahnhof - 27-jähriger Mann verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde ein junger Mann am Bahnhof in Freiburg mit einem Messer verletzt.

Der Angreifer wurde verhaftet.

Am Freitag, den 4. August 2017 griff die Kantonspolizei im Bahnhof in Freiburg nach einer Auseinandersetzung zweier stark angetrunkener Personen ein.

Ein 27 Jahre alter Mann wurde mit einem Messer angegriffen und verletzt.

Nach Angaben eines Zeugen am Tatort hat der Angreifer das Opfer mit einem Korkenzieher eines kleinen Messers angegriffen, bevor er durch eine Unterführung floh.

Das Opfer wurde mit Verletzungen mit dem Krankenwagen ins Spital gebracht. Sein Leben ist nicht in Gefahr

Die Polizei konnte den Täter schnell verhaften. Der 20-jährige Angreifer wurde vorläufig festgenommen.

Er ist geständig und wird entsprechend verzeigt.

Der Grund für die Auseinandersetzung ist noch unbekannt.

 

Quelle: Kapo Freiburg
Artikelbild: Symbolbild © Kapo Freiburg

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Freiburg FR: Messerattacke am Bahnhof – 27-jähriger Mann verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.