Bütschwil SG: Streifkollision mit Sattelschlepper – Zeugenaufruf

Bütschwil SG: Streifkollision mit Sattelschlepper – Zeugenaufruf
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Montag (07.08.2017), kurz nach 01:10 Uhr, hat sich auf der Wilerstrasse, Höhe Agrola-Tankestelle, eine Streifkollision zwischen einem Auto und einem Sattelschlepper ereignet.

Eine 56-jährige Autofahrerin dürfte während der Fahrt eingenickt sein. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen.

Die 56-jährige Autofahrerin fuhr auf der Wilerstrasse Richtung Wattwil. Gleichzeitig kam ihr ein 43-jähriger Mann mit seinem Sattelschlepper entgegen. Auf Höhe der Agrola-Tankstelle dürfte die 56-Jährige während der Fahrt eingenickt sein, weshalb ihr Auto auf die Gegenfahrbahn geriet.

Trotz eines Ausweichmanövers des Sattelschleppers streifte das Auto den Sattelschlepper.

Es wurde niemand verletzt.

Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf rund 4‘500 Franken.

Zeugenaufruf

Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen. Zum Unfallzeitpunkt soll ein unbeteiligtes Auto ebenfalls Richtung Wattwil unterwegs gewesen sein. Der Lenker oder die Lenkerin dieses Autos sowie weitere Personen, die Angaben zum Unfall machen können, werden gebeten, sich beim Polizeistützpunkt Oberbüren, +41 (0) 58 229 81 00, zu melden.

 

Quelle: Kapo St.Gallen
Artikelbild: Symbolbild © Kapo St.Gallen

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Bütschwil SG: Streifkollision mit Sattelschlepper – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.