Matten b. Interlaken BE: Die Ursache des Fahrzeugbrandes wurde ermittelt

Matten b. Interlaken BE: Die Ursache des Fahrzeugbrandes wurde ermittelt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Der Brand eines Wohnmobils in Matten b. Interlaken von Sonntag ist auf einen technischen Störfall zurückzuführen.

Dies ergaben Ermittlungen des Dezernats Brände und Explosionen der Kantonspolizei Bern.

Die Kantonspolizei Bern konnte die Ursache des Brandes zweier Fahrzeuge in Matten b. Interlaken vom Sonntag, 6. August 2017 (s. Medienmitteilung vom gleichen Tag), klären. Ermittlungen des Dezernats Brände und Explosionen ergaben, dass ein technischer Störfall in der elektrischen Installation im Innern des Wohnmobils den Brand ausgelöst hatte.

Das Wohnmobil geriet in Vollbrand, worauf sich das Feuer auf einen daneben parkierten Lieferwagen ausbreitete. Beide Fahrzeuge brannten komplett aus. Zudem entstand Schaden an zwei nahestehenden Gebäudefassaden. Der gesamte Sachschaden beläuft sich auf mehr als Hunderttausend Franken. Verletzt wurde beim Brand niemand.

Neben der Kantonspolizei Bern standen am Sonntag insgesamt 42 Angehörige der Feuerwehren Wilderswil und Bödeli mit insgesamt neun Fahrzeugen im Einsatz. Zudem wurde vorsorglich ein Ambulanzteam aufgeboten.

 

Quelle: Regierungsstatthalteramt Bern-Mittelland / Kantonspolizei Bern
Bildquelle: Kantonspolizei Bern

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Matten b. Interlaken BE: Die Ursache des Fahrzeugbrandes wurde ermittelt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.