Bregaglia GR: Berggänger am Piz Badile verstorben – Rega-Einsatz

Bregaglia GR: Berggänger am Piz Badile verstorben - Rega-Einsatz
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Donnerstagmorgen sind zwei Berggänger am Piz Badile geborgen worden.

Für einen Mann kam die Hilfe zu spät.

Am Dienstagabend ging bei der Notrufzentrale der Rega ein Anruf von zwei polnischen Berggängern am Piz Badile im Bergell ein. Die beiden Alpinisten kamen aufgrund der Erschöpfung und schlechten Kletterverhältnissen nicht mehr weiter. Die Witterungsverhältnisse liessen weder aus der Luft noch terrestrisch eine Rettung zu. Erst am frühen Donnerstagmorgen ermöglichte das Wetter erstmals einen Rettungsflug. Der Rega-Crew von der Basis Tessin gelang es mit Unterstützung von zwei Rettungsspezialisten Helikopter (RSH) die in Not geratenen Männer zu erreichen.

Mit Erschöpfungserscheinungen wurde ein Kletterer gerettet. Sein Kamerad konnte nur noch tot aus der Wand geborgen werden.

 

Quelle: Kapo Graubünden
Bildquelle: Kapo Graubünden

Was ist los im Kanton Graubünden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Bregaglia GR: Berggänger am Piz Badile verstorben – Rega-Einsatz

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.