Rueun GR: 2000 Legehühner sterben qualvoll bei Stallbrand

Rueun GR: 2000 Legehühner sterben qualvoll bei Stallbrand
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In einem Hühnerstall in Rueun ist in der Nacht auf Montag ein Brand ausgebrochen.

Das Feuer zerstörte den Stall komplett. 2000 Hühner starben.

Kurz nach Mitternacht erwachte der Landwirt und hörte ein Knistern. Sofort ging er hinaus und fand das Gebäude mit dem Hühnerstall voller Rauch. Die alarmierte Feuerwehr Ilanz stand mit einem Grossaufgebot von fünfzig Feuerwehrleuten im Einsatz. Gegen 2.30 Uhr war der Brand gelöscht.



Alle 2000 Legehühner kamen im total ausgebrannten Stall um. Die Kantonspolizei Graubünden untersucht, warum der Brand ausgebrochen ist.

 

Quelle: Kapo Graubünden
Bildquelle: Kapo Graubünden

Was ist los im Kanton Graubünden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Rueun GR: 2000 Legehühner sterben qualvoll bei Stallbrand

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.