A1 / Gossau SG: 27-Jähriger durch sein Handy abgelenkt – verursacht Auffahrunfall

A1 / Gossau SG: 27-Jähriger durch sein Handy abgelenkt - verursacht Auffahrunfall
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Dienstag (15.08.2017), um 16:10 Uhr, ist es auf der Autobahn A1, Fahrtrichtung Zürich – St.Gallen, zu einer Auffahrkollision mit drei beteiligten Autos gekommen.

Zwei Personen klagten über leichte Schmerzen, wollten bei Bedarf aber selber einen Arzt aufsuchen.

Aufgrund des vorangegangenen Selbstunfalls eines Lernfahrers (Polizei.news berichtete) , staute sich der Verkehr in Richtung St.Gallen. Ein 27-Jähriger, der mit seinem Auto auf dem Überholstreifen in diese Richtung fuhr, war durch sein Handy abgelenkt.

Er bemerkte das vor ihm anhaltende Auto zu spät. Trotz einer Vollbremsung prallte er mit seinem Auto in das Heck des voranfahrenden Autos. Dieses schob es in das Heck des nächsten Autos.

An den Autos entstand ein Sachschaden von rund 25‘000 Franken.

Das vorderste Auto war noch fahrbar, die beiden anderen mussten geborgen werden.

Der Unfall löste weiteren Stau aus.

 

Quelle: Kapo St.Gallen
Bildquelle: Kapo St.Gallen

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

A1 / Gossau SG: 27-Jähriger durch sein Handy abgelenkt – verursacht Auffahrunfall

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.