Kantonspolizei Aargau: Fahrende Zeitbombe aus dem Verkehr gezogen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Bei der heutigen Schwerverkehrskontrolle stoppte unsere Mobile Polizei auf der A1 einen Sattelschlepper mit Auflieger, dessen desolater technischer Zustand zu denken gibt: Bei einem Rad des Anhängers war die Bremsscheibe nur noch in Bruchstücken vorhanden.

Ein Reifen war dabei, sich aufzulösen.

Dazu war die ganze Komposition massiv überladen. Schliesslich hatte der Fahrer mehrfach gegen die Arbeits- und Ruhezeitverordnung verstossen. Ein Unfall ist hier vorprogrammiert!



Die gute Nachricht: Trotz dieses krassen Beispiels stellen wir fest, dass die Mehrheit der Nutzfahrzeuge in tadellosem Zustand sind. Insbesondere die renommierten Schweizer Transportunternehmungen gehen mit gutem Beispiel voran.

 

Quelle: Kapo Aargau
Bildquelle: Kapo Aargau

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

1 Kommentar


  1. Es wäre interessant zu wissen, aus welchem Staat dieses Verbrecher- Fahrzeug stammt! Mit grosser Wahrscheinlichkeit aus dem Osten ?!?

Ihr Kommentar zu:

Kantonspolizei Aargau: Fahrende Zeitbombe aus dem Verkehr gezogen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.