Kanton BL: Unwetter erforderten zahlreiche Feuerwehreinsätze – 150 Meldungen

Kanton BL: Unwetter erforderten zahlreiche Feuerwehreinsätze - 150 Meldungen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Bei der Polizei Basel-Landschaft gingen am Freitagabend, 18. August 2017, ab zirka 18.00 Uhr, rund 150 Meldungen wegen dem Unwetter ein.

Mehrere umgestürzte Bäume blockierten Strassen in der Region. Verletzt wurde niemand.

Die Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft erhielt rund 150 Meldungen in Zusammenhang mit dem Unwetter von gestern Abend.

Insgesamt 45 Mal mussten die Feuerwehren in der ganzen Region ausrücken. Das Unwetter herrschte im ganzen Kanton Basel-Landschaft, besonders betroffen war aber vor allem das untere Baselbiet (Region Münchenstein / Bottmingen). In den meisten Fällen stürzten Bäume um und blockierten Strassen. Zudem wurden diverse Bauabschrankungen durch das Unwetter umgekippt.

Die letzten Meldungen gingen gegen 23.15 Uhr bei der Polizei ein. Es ist ausschliesslich zu Sachschäden gekommen. Personen wurden keine verletzt.

 

Quelle: Polizei BL
Artikelbild: Symbolbild © Sasa Prudkov – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Kanton BL: Unwetter erforderten zahlreiche Feuerwehreinsätze – 150 Meldungen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.