Rorschach SG: Fahren trotz Führerausweisentzug – Zeugen gesucht

Rorschach SG: Fahren trotz Führerausweisentzug - Zeugen gesucht
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Freitag (18.08.2017), um 11:15 Uhr, hat eine Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen an der Signalstrasse ein beschädigtes Auto festgestellt.

Der 46-jährige Fahrer war trotz Entzug seines Führerausweises unterwegs.

Zudem war er fahrunfähig. Er konnte sich nicht erinnern, wie die Beschädigungen an Auto zu Stande kamen. Es werden Zeuge gesucht.

Der 46-Jährige fuhr mit einem grauen Ford Cougar 2.5 auf einer im Moment unbekannten Strecke im Raum St.Gallen-Rorschach. Dort dürfte das Auto mit Hindernissen kollidiert sein. Der Reifen vorne rechts war platt. Am Auto waren die Warnblinker eingeschaltet. Beim Fahrer wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet. Er wurde zur medizinischen Beobachtung hospitalisiert.

Personen, die Angaben zu Beschädigungen oder zum Fahrverhalten des 46-Jährigen machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Rorschach, 058 229 61 30, zu melden.

 

Quelle: Kapo St.Gallen
Bildquelle: Kapo St.Gallen

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Rorschach SG: Fahren trotz Führerausweisentzug – Zeugen gesucht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.