A1 / Oensingen SO: Infolge Unachtsamkeit Selbstunfall verursacht

A1 / Oensingen SO: Infolge Unachtsamkeit Selbstunfall verursacht
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Montagnachmittag hat sich kurz vor der Autobahnausfahrt Oensingen ein Selbstunfall ereignet. Dabei landete ein Fahrzeug auf der Seite liegend im angrenzenden Schutzzaun.

Verletzt wurde niemand.

Am Montagnachmittag, 21. August 2017, kurz nach 15 Uhr, war der Lenker eines Personenwagens auf der Autobahn A1 in Fahrtrichtung Zürich unterwegs. Unmittelbar vor der Ausfahrt Oensingen staute sich der Verkehr etwas zurück, was der 52-jährige Lenker infolge einer Unachtsamkeit zu spät bemerkte. Um eine Auffahrkollision zu verhindern, riss er das Lenkrad stark nach rechts und geriet dadurch ins angrenzende, leicht abfallende Wiesland. In der Folge überschlug sich das Fahrzeug und kam auf der linken Fahrzeugseite im Schutzzaun zum Stillstand. Der Lenker wurde dabei nicht verletzt und konnte sich selber aus der misslichen Lage befreien. Sein Fahrzeug erlitt Totalschaden.




 

Quelle: Kapo Solothurn
Bilderquelle: Kapo Solothurn

Was ist los im Kanton Solothurn?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

A1 / Oensingen SO: Infolge Unachtsamkeit Selbstunfall verursacht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.