Asp (Densbüren) AG: Lastwagenunfall führte zu Verkehrsbehinderungen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein Lastwagenchauffeur kam in Asp von der Strasse ab, worauf die Staffeleggstrasse mehrere Stunden einseitig und am Abend komplett gesperrt werden musste.

Der 55-jährige Unfallfahrer blieb unverletzt.

Gestern Montag, 21. August 2017, zirka 13.15 Uhr fuhr ein 55-jähriger Chauffeur mit seinem Lastwagen von Küttigen über die Staffelegg-Passhöhe Richtung Densbüren.
Bergabwärts fahrend gereit er dann an die rechte Strassenseite, worauf er die Kontrolle über den Lastwagen verlor. In der Folge kippte dieser zu Seite und kam links von der Strasse an einem Bord zum Stillstand.


 



Der Chauffeur, ein Schweizer aus dem Kanton Zürich, blieb unverletzt. Nachdem Kantons- und Regionalpolizei vor Ort eintrafen und die Sicherung der Unfallstelle übernahmen, wurde die Feuerwehr Densbüren-Asp zur Verkehrsregelung aufgeboten. Der Verkehr konnte einstreifig am Unfallort vorbeigeführt werden.

Die aufwändige Bergung des Unfallfahrzeuges wurde auf den Abend terminiert, da dafür die Hauptstrasse komplett gesperrt werden musste. Von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr dauerte dieses Vorhaben. Danach war die Staffeleggstrasse wieder befahrbar.

Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen zur Klärung der Unfallursache aufgenommen. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt.

 

Quelle: Kapo Aargau
Bilderquelle: Kapo Aargau

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Asp (Densbüren) AG: Lastwagenunfall führte zu Verkehrsbehinderungen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.