Gossau SG: Bus musste Vollbremsung machen – gesucht: dunkelgrüner Subaru

Gossau SG: Bus musste Vollbremsung machen – gesucht: dunkelgrüner Subaru
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Freitagmorgen (25.08.2017), kurz nach 07:40 Uhr, hat ein dunkelgrüner Subaru einem Regiobus auf der St.Gallerstrasse das Vortrittsrecht missachtet, weshalb der Bus eine Vollbremsung machen musste.

Eine Passagierin verletzte sich dabei. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen.

Der Regiobus fuhr mit rund 50 Fahrgästen besetzt von Mettendorf her kommend Richtung Zentrum Gossau. Im Bereich der Hofeggstrasse hatte ein dunkelgrüner Subaru Kombi angehalten. Als der Bus unmittelbar vor der Einmündung war, fuhr der Subaru los und der 46-jährige Busfahrer musste eine Vollbremsung einleiten, um eine Kollision mit dem Auto zu verhindern. Die Fahrzeuge berührten sich nicht, allerdings wurde eine 31-jährige Passagierin leicht verletzt. Er wurde vom Rettungsdienst ins Spital gebracht.

Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen. Die Lenkerin des dunkelgrünen Subarus wird als ca. 50-jährig, Brillenträgerin und mit braun/grau melierten Haaren beschrieben. Sie trug blau/weiss karierte Kleidung. Ebenfalls war sie mit einer Beifahrerin unterwegs. Personen die Angaben zum Auto oder der Lenkerin machen können, werden gebeten, sich beim Polizeistützpunkt Oberbüren, 058 229 81 00, zu melden.

 

Quelle: Kapo St.Gallen
Bildquelle: Kapo St.Gallen

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Gossau SG: Bus musste Vollbremsung machen – gesucht: dunkelgrüner Subaru

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.