Obersee in Näfels GL: Mehrere Hunde mit Vergiftungssymptomen gestorben

25.08.2017 |  Von  |  Glarus, Polizeinews, Schweiz
Obersee in Näfels GL: Mehrere Hunde mit Vergiftungssymptomen gestorben
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Sonntag, 20.08.2017, 17.00 Uhr, wurde die Kantonspolizei Glarus durch eine Tierärztin der Tierklinik am Kreis in Netstal telefonisch mitgeteilt, dass am 16. und am 20.08.2017 je ein Hund mit Vergiftungssymptomen bei ihnen eingeliefert worden sei, dies nach einem Aufenthalt am Obersee in Näfels.

Wie inzwischen bekannt wurde, ist in den vergangenen zwei Monaten mindestens ein weiterer Hund auf dieselbe Weise verstorben.

Die Kantonspolizei Glarus steht seither in Kontakt mit den betroffenen Hundebesitzern, dem Leiter der Tierklinik, dem kantonstierärztlichen Dienst und der Abteilung für Umweltschutz und Energie, welche am 22.08.2017 entsprechende Empfehlungen für den Aufenthalt am Obersee kommuniziert hat.

Auch wurden dem See am Dienstag, 22.08.2018, Wasser- und Algenproben entnommen. Die Ergebnisse der Analysen verzögern sich und werden für kommende Woche erwartet. Die beiden Hundekadaver wurden obduziert. Die toxikologischen Untersuchungen werden voraussichtlich noch mehrere Woche beanspruchen. Bis dahin ist nicht abschliessend geklärt, woran die Hunde gestorben sind.

 

Quelle: Kantonspolizei Glarus
Artikelbild: Symbolbild © dezi – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Obersee in Näfels GL: Mehrere Hunde mit Vergiftungssymptomen gestorben

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.