Teufen AR: Fahrzeuglenker prallt seitlich in den Zug der Appenzeller Bahnen

Teufen AR: Fahrzeuglenker prallt seitlich in den Zug der Appenzeller Bahnen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Freitagmorgen, 25. August 2017, ist es in Teufen zu einer Kollision zwischen einem Auto und der Bahn gekommen.

Der Mitfahrer im Auto erlitt leichte Verletzungen und musste ins Spital überführt werden.

Am Freitag, 09.02 Uhr, fuhr ein 21-jähriger Autofahrer vom Lindenkreisel in Richtung Dorf. Beim Bahnübergang Bleichiweg beabsichtigte er nach rechts in die Zeughausstrasse abzubiegen. Zur selben Zeit fuhr die Bahn von Bühler in Richtung Bahnhof Teufen. Da der Autolenker die Wechselblinkanlage und den Zug nicht wahrnahm, bog er unmittelbar vor dem herannahenden Zug ab. Der Personenwagen wurde seitlich vom Zug erfasst und einige Meter mitgeschleift. Der 47-jährige Mitfahrer im Auto erlitt leichte Verletzungen und wurde mit der Ambulanz ins Spital überführt. Es entstand Sachschaden von mehreren zehntausend Franken. Da die Zugstrecke blockiert war, wurde durch die Appenzeller Bahnen ein Bahnersatz organisiert. Die Strecke musste für rund zwei Stunden gesperrt werden.

 

Quelle: Kapo Appenzell Ausserrhoden
Bildquelle: Kapo Appenzell Ausserrhoden

Was ist los im Kanton Appenzell-Ausserrhoden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Teufen AR: Fahrzeuglenker prallt seitlich in den Zug der Appenzeller Bahnen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.