Basel-Stadt BS: 39 neue Kräfte für die Basler Polizei vereidigt

Basel-Stadt BS: 39 neue Kräfte für die Basler Polizei vereidigt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Im gut besetzten Münster sind am frühen Dienstagabend 39 Aspirantinnen und Aspiranten der Polizeischulen 2016-1 und 2016-2 feierlich vereidigt worden.

Sie werden in den nächsten Wochen und Monaten ins Polizeikorps integriert.

Die 39 Aspirantinnen und Aspiranten haben den Lehrgang an der Interkantonalen Polizeischule in Hitzkirch absolviert und abgeschlossen. Für sie folgen nun die weiteren Ausbildungsschritte, während denen sie das Gelernte in der Praxis vertiefen. Ihnen nahm Regierungsrat Baschi Dürr als Vorsteher des Justiz- und Sicherheitsdepartementes einzeln den Amtseid über die Fahne hinweg ab.

Regierungsrat Baschi Dürr gratulierte den vereidigten Berufsleuten. In seiner Ansprache zeigte er sich überzeugt, dass die Gesellschaft – und mit ihr die Polizei – auch angesichts der neuen Sicherheitsherausforderungen offen bleiben soll. Der Polizeikommandant a.i., Oberstleutnant Martin Roth, hatte zuvor die zahlreichen Gäste aus Politik, Verwaltung und verwandter Organisationen willkommen geheissen. Es freue ihn, dass die Kantonspolizei mit den neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ihre Präsenz im Kanton weiter verstärken könne, sagte er. Musikalisch umrahmt wurde die gediegene Feier im Münster von der Polizeimusik Basel-Stadt.

 

Quelle: Kapo Basel-Stadt
Bildquelle: Kapo Basel-Stadt

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Basel-Stadt BS: 39 neue Kräfte für die Basler Polizei vereidigt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.