Savièse VS / Sanetschpass: Absturz eines Kleinflugzeuges – Opfer identifiziert

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Nach der formellen Identifikation der Verstorbenen, handelt es sich um zwei Schweizer im Alter von 49 und 69 Jahren mit Wohnsitz im Kanton Bern und einen 52-jährigen deutschen Staatsangehörigen mit Wohnsitz im Kanton Freiburg.

Am 20. August um 13:12, wurde die Einsatzzentrale der Kantonspolizei über den Absturz eines Kleinflugzeuges in der Region Sanetschpass, oberhalb von Savièse informiert. Die drei Flugzeuginsassen verloren dabei ihr Leben (Meldung vom 29. Juli 2017).

Das Kleinflugzeug Piper Warrior II HB PTL startete um 12:55 vom Flugplatz Sitten um auf dem Flugplatz Biel-Kappelen zu landen. Gegen 13:10 stürzte das Leichtflugzeug, oberhalb Savièse, in der Region des Sanetschpass, auf einer Höhe von 2‘100 m. ü M ab. Die drei Insassen des Flugzeuges verloren dabei ihr Leben.

Drei Helikopter der Air-Glaciers wurden aufgeboten, um die Rettungskräfte vor Ort zu fliegen. Zur Bergung der Opfer aus dem Flugzeugwrack wurden die Feuerwehrleute des Flugplatzes Sitten aufgeboten.
Um erste Abklärungen zu treffen, begab sich die Kantonspolizei vor Ort. Die Absturzursache ist zur Zeit noch nicht bekannt.

Die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (SUST) leitet die Untersuchungen.

 

Quelle: Kapo Wallis
Bildquelle: Kapo Wallis

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Savièse VS / Sanetschpass: Absturz eines Kleinflugzeuges – Opfer identifiziert

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.