St.Gallen: Mädchen (6) rennt unverhofft auf Fussgängerstreifen und wird angefahren

St.Gallen: Mädchen (6) rennt unverhofft auf Fussgängerstreifen und wird angefahren
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Dienstag (29.08.2017) wurde auf einem Fussgängerstreifen auf der Zürcher Strasse eine 6-Jährige angefahren.

Das Mädchen zog sich leichte Verletzungen zu.



Am Dienstagnachmittag wurde auf einem Fussgängerstreifen auf der Zürcher Strasse um 15:20 Uhr ein 6-jähriges Mädchen angefahren. Das Mädchen zog sich Schürfungen an den Beinen zu. Der Vater brachte die 6-Jährige zwecks Kontrolle ins Kinderspital. Der 20-jährige Lieferwagenlenker, welcher das Mädchen angefahren hatte, gab an, dass die 6-Jährige unverhofft auf den Fussgängerstreifen gerannt war.

 

Quelle: Stadtpolizei St.Gallen
Bilderquelle: Stadtpolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

St.Gallen: Mädchen (6) rennt unverhofft auf Fussgängerstreifen und wird angefahren

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.